Piz Bernina Biancograt und Palü Überschreitung

Verhältnisse| Views: 1448

Tour: Piz Bernina Biancograt & Palü Überschreitung
Datum: 19./20. Juni 2018

Aktuelle Verhältnisse:
Zur Zeit herrschen auf der ganzen Tour sehr gute Bedingungen. Sowohl die Tschiervahütte als auch die Marco e Rosa Hütte sind offen und bewartet.
Die Firnflanke hoch zur Fuorcla Prievlus hat Trittschnee. Für die folgende Kletterei waren die Steigeisen noch notwendig. Sowohl die Firnflanke (ostseitig übers Band erreichbar), als auch die Kletterei weiter über den Felsgrat sind zurzeit gut machbar. Der Firngrat hat fast durchgehend Trittschnee. Das Steilstück wird jedoch langsam bereits wieder blank. Bei gleichbleibenden Temperaturen und Niederschlägen wird diese Entwicklung so weitergehen. Die Kletterei vom Piz Bianco zum Piz Bernina ist teils trocken, teils schneebedeckt (guter Trittschnee).
Der Abstieg über den Spallagrat hat eine gute Spur, die jedoch bei den aktuellen Temperaturen schnell weich wird. Alle Felsen sind komplett schneefrei. Für die Jahreszeit liegt wenig Schnee.

Bei guter Abstrahlung über Nacht gefrorene Schneedecke von der Marco e Rosa Hütte über die Bellavista-Terrasse zum Spinasgrat. Auf dem Spinasgrat sind die Verhältnisse trotz viel Schnee sehr gut. Der Abstieg über den Normalweg vom Piz Palü weist gute Verhältnisse auf.

Weitere Touren:
Im ganzen Berninamassiv wurden in den letzten Tagen fast alle Touren gemacht. Die Verhältnisse sehen überall gut bis sehr gut aus. Das betrifft folgende Touren:
Piz Roseg Eselsgrat und Nordostwand, Piz Scerscen Eisnase, Piz Bernina Gabarrou-Pfeiler, Piz Morteratsch Normalweg, Piz Palü Überschreitung, alle drei Pfeiler am Piz Palü (Ostpfeiler, Bumiller, und Spinaspfeiler), Piz Cambrena Eisnase

Comments are closed.